OEBZ-Häuser - OEBHZ

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

OEBZ-Häuser

Technik

ÖBHZ-Energieintelligenzhäuser in Holzständerbauweise und Fachwerk  
Holz ist einer der traditionsreichsten Baustoffe in Deutschland. Sogar im Hochmoor wurden einst Holzhäuser in Ständerbauweise errichtet. Neben den hervorragenden statischen Eigenschaften ist Holz atmungsaktiv, schalldämmend und trägt auch zur Regulierung des Wärme- und Feuchtehaushaltes bei. Unsere Niedrigenergiehäuser in Holzständerbauweise bestehen aus einheimischen Hölzern. Dies ist auch wichtig bezogen auf die Gesamtenergie- und -ökobilanz, sonst wäre dies nicht sehr energieintelligent.
Alle Häuser sind Architektenhäuser und werden individuell nach Ihren Vorgaben, Wünschen und Möglichkeiten geplant. Die Holzständerhäuser werden mit Blockbohlenfassade, Holzschalung-Fassade oder Putzfassade angeboten. Darüber hinaus bieten wir Fachwerkhäuser aus Eichenfachwerk oder anderen witterungsstabilen Hölzern an. Sie können sowohl Rasterfachwerk, als auch traditionelle Fachwerkhäuser, welche den regionalen Bauweisen angepasst sind, über uns beziehen. Sprechen Sie mit unserem Holzbauspezialisten.
Holz ist auch ein guter Energielieferant. Wir bieten Ihnen die derzeit effizientesten Heizungssysteme auf Basis von Holzpelletöfen sowie Heizungsunterstützungslösungen in Form von wasserführenden Kaminöfen - auch als automatisierte und KfW-anrechenbare Lösungen auf Holzpelletbasis - an.

ÖBHZ-Intelligenzhäuser in Lehmbauweise  
Mit Lehm bauten bereits unsere Urgroßväter Häuser. In einigen Ländern ist Lehm immer noch der wichtigste Baustoff.
In Deutschland erhält die Verwendung von Lehm als Baustoff eine Konjunktur. Neben den hervorragenden Eigenschaften hinsichtlich der Feuchte- und Wärmeregulierung zeichnet sich Lehm gegenüber anderen Baustoffen durch einen sehr niedrigen Verbrauch an Primärenergie aus. Die Lehmbauweise eröffnet dabei viele Möglichkeiten in der Formgestaltung. Das Lehmhaus "Barioso" zeichnet sich durch einen halbrunden Bau aus.
De Bauweisen sind dabei sehr unterschiedlich. So können schwerer Stampflehm oder auch Lehmplatten in Leichtbauweise verwendet werden. Mit dem Einbau von wärmedämmenden Substraten in den Lehm - zum Beispiel Schaumglasschotter - werden gegenüber der früheren Bauweise die Dämmeigenschaften deutlich erhöht. Lehmbau lässt sich darüber hinaus auch gut mit anderen Baustoffen wie Holz oder Poroton kombinieren. Bei Interesse am Lehmbau sprechen Sie mit unseren Lehmbauarchitekten!
Von unseren Lehmspezialisten können Sie selbstverständlich auch Lehmöfen beziehen.

3-Generationen-Haus
Entsprechend dem gehobenen Anspruch sind Nettogrundflächen für 3 Generationen zwischen 500 und 700 m² sinnvoll und auch möglich.
Das Konzept 3-Generationen unter eigenem Dach mit eigener Tiefgarage und Energieversorgung soll die Integration des Nachwuchses und der älteren Generation gleichermaßen bewerkstelligen, "ohne sich auf den Nerv zu gehen".
Eine hohe Energieeffizienz soll durch speichernde Massen im Bauwerk und moderne Anlagentechnik gleichermaßen bewerkstelligt werden.
Dieses Haus ist analog zu unseren Einfamilienhaus-Angeboten variabel nach individuellen Bedürfnissen gestaltbar.

2-Etagen-Einfamilienhaus mit Garage
Unser Angebot: Einfamilienhaus, 2-etagig mit Garage oder Büroanbau mit Terrasse,
Wohnfläche ca. 135 m² bis 160 m²
Grundriss und Dachaufbauten sowie die haustechnischen Lösungen werden nach Ihren individuellen Bedürfnissen gestaltet und die örtlichen Gegebenheiten einbezogen. Dabei können Sie von innovativsten Lösungen unserer Mitglieder profitieren. Die Bauausführung erfolgt massiv (Poroton) oder aus STEKO-Holz-Bausteinen nach dem "LEGO-Prinzip". Der STEKO-Wandausbau besteht aus atmungsaktiven Massivholz-Bausteinen ohne Holzschutzmittel und einer Holzfaserdämmschicht. Die Verkleidung besteht aus Putz oder einer Holzverschalung. Bei Verwendung von POROTON-Bausteinen empfehlen wir eine strahlungsreflektierende keramische Außenhaut, die vor Nässe schützt, den Wassergehalt im Porotonziegel minimiert und bei Trockenheit diffusionsoffen ist.
Für Heizung empfehlen wir die Kombination aus wasserführendem Kamin auf Holzpelletbasis und invertergesteuerter Luftwärmepumpe sowie eine lehmverputzte Deckenheizung aus Kapillarrohrmatten. Dank einer benötigten Vorlauftemperatur von lediglich 28-30°C ist gegenüber einer Dickrohr-Fußbodenheizung eine Energieeinsparung von über 10 % möglich.
Wenn Sie unser Energiemodul mit Kleinstenergiehybridstation nutzen, können Sie ökologisch auch mit Elektroenergie und unseren Infrarot-Heizungssystemen heizen.

ÖBHZ-Energieintelligenzhaus im Bungalow-Stil
Unser Angebot: Einfamilienhaus im Bungalow-Stil
Wohnfläche ca. 110 m² bis 115 m²
Grundriss und Dachaufbauten sowie die haustechnischen Lösungen werden nach Ihren individuellen Bedürfnissen gestaltet und die örtlichen Gegebenheiten einbezogen. Dabei können Sie von innovativsten Lösungen unserer Mitglieder profitieren. Die Bauausführung erfolgt massiv (POROTON) oder aus STEKO-Holz-Bausteinen nach dem "LEGO-Prinzip". Der STEKO-Wandausbau besteht aus atmungsaktiven Massivholz-Bausteinen ohne Holzschutzmittel und einer Holzfaserdämmschicht. Die Verkleidung besteht aus Putz oder einer Holzverschalung. Bei Verwendung von POROTON-Bausteinen empfehlen wir eine strahlungsreflektierende keramische Außenhaut, die vor Nässe schützt, den Wassergehalt im Porotonziegel minimiert und bei Trockenheit diffusionsoffen ist.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü